Die Bäckerei

Unser Stammhaus in Kamp Lintfort.

Online-Shop

Hier können Sie direkt bei uns bestellen.

Wochenmarkt

Alle Standorte, Veranstalltungen und Termine
GoogleFacebookWindows Live FavoritesMister WongLinkarenaDel.icio.us

Thema Roggen
Der Umgang des Menschen mit dem Getreide Roggen basiert auf einer uralten Tradition, denn Roggen gedeiht auch auf schlechtem Boden und bei rauem Klima. Er ist anspruchslos und verfügt über eine hohe Anpassungsfähigkeit. Aus diesen Gründen kam dem Roggen in früheren Zeiten vor allen anderen Getreidesorten die größte Bedeutung in Deutschland zu. Roggen wurde deshalb im Volksmund auch als „unser Korn“ bezeichnet.
Dem angepasst erschien zu diesen Zeiten das Angebot einer Bäckerei: Weizen war im Gegensatz zum Roggen früher so wertvoll, dass er nur für besondere Anlässe Verwendung fand.

Schwarzbrot war das Grundnahrungsmittel der Bevölkerung, Weißbrot und Stuten gab es – wenn überhaupt - nur zum Wochenende.
Heute ist das Weizenmehl und die daraus hergestellten Brote und Gebäcke eine solche Selbstverständlichkeit, dass wir es uns aus heutiger Sicht kaum noch vorstellen können, dass unsere Vorfahren damit sehr sparsam umgehen mussten.
Vor rund 50 Jahren kostete ein Pfund Schwarzbrot 13 Pfennige. Im Vergleich dazu verlangte man für einen Korn (Schnaps) 10 Pfennige, für ein Bier 23 Pfennige.

Aus dieser Zeit stammt auch das „know-how“ unseres Familienunternehmens, ohne chemische Zusätze und Konservierungsmittel zu arbeiten.
Diese Überlieferung des Wissens und Könnens – Brot nach uralten Hausrezepten herzustellen – gehört zum festen Bestandteil der Firmentradition des Hauses Berns.